Verstärkung gesucht: Redakteur*in (m/w/d) für Wissenschaftskommunikation

Vielen Dank für Ihr Interessse – die Stelle besetzt. Bitte nicht mehr bewerben.

Zur Verstärkung suchen wir eine*n Redakteur*in (m/w/d) mit technisch-wissenschaftlichen Kenntnissen. Sie können Ihre Erfahrung in der journalistischen Arbeit im spannenden Umfeld der Grundlagenforschung und der Darstellung der Forschung für die Öffentlichkeit einbringen. Dabei sind Ideen für neue Formate und deren Umsetzung ausdrücklich erwünscht.

Zu den konkreten Aufgaben gehören je nach Fähigkeiten und Auftragslage voraussichtlich:

  • Bearbeitung von Audio-Interviews für Podcasts
  • Editieren von Texten dt./engl.
  • Erstellen von Texten dt./engl. über verschiedene Forschungsthemen
  • Durchführen von Interviews und Recherchegesprächen mit Forschenden
  • Einpflegen von Inhalten in diverse Content-Management-Systeme
  • Betreuen von Social-Media-Kanälen

Da awk/jk noch eine kleine Agentur ist, erhalten neuen Mitarbeiter*innen automatisch große Gestaltungsmöglichkeiten. Die Arbeitsweise der Agentur sowie die Aufgaben ergeben sich aus dem Zusammenwirken des Teams aus festen und freien Mitarbeiter*innen. Der Kundenstamm von awk/jk wächst.

Wir erwarten

  • eine freundliche und neugierige Persönlichkeit mit schneller Auffassungsgabe und wissenschaftlichem Denken
  • sehr gute sprachliche Fähigkeiten (dt., möglichst auch engl.), nachgewiesen durch eigene Texte (auch aus Schüler*innen und Studierendenpublikationen oder Blogs)
  • sicherer Umgang mit gängigen Social-Media-Plattformen
  • Interesse und erste Erfahrungen bei der Erstellung von Inhalten in verschiedenen Medien (Audio, Photo, Video, Infografik)
  • gute Kenntnisse in Natur- oder Geisteswissenschaften, mindestens auf Leistungskursniveau

Wir bieten

  • interessante Themen
  • Mut zu neuen Formaten und Experimenten
  • eine Mischung aus Homeoffice, gemeinsamer Arbeit im Coworking-Space und Terminen bei den Kunden – unter Berücksichtigung der Covid-Pandemie
  • ein an die Qualifikation, die Fähigkeiten und die Arbeitsergebnisse angepasstes Gehalt
  • ein Arbeitszeitmodell, das sich am Bedarf der Mitarbeiter*innen und den betrieblichen Anforderungen orientiert – und nicht an der überkommenen 40-Stunden-Woche: deutlich weniger Stunden sind die Regel
  • freundlichen und wertschätzenden Umgang

Bewerbungsfrist: bis die Stelle besetzt ist. Erste Vorstellungsgespräche wurden schon geführt.

Art der Stelle: zunächst befristet mit Ziel der Festanstellung

Gehalt: 1.500,00 € bis 2.500,00 € pro Monat je nach Qualifikation und Fähigkeiten

Bewerbung bitte ausschließlich per E-Mail.