Text, Bild, Ton, Video

JensKube2015bDas Handwerkszeug des Wissenschaftskommunikators ist das Erstellen von Medien – gleich welchen Formates. Ich habe langjährige Erfahrung im Texten zu wissenschaftlichen Themen für verschiedene Zielgruppen, von der „allgemeinen Öffentlichkeit“ über „Entscheiderinnen und Entscheider“ bis hin zu „Journalistinnen und Journalisten“. Jede dieser Zielgruppen benötigt dabei eine eigene Ansprache und besitzt einen eigenen fachlichen Hintergrund. Dabei darf man fachlich nicht zu viel bei den Leserinnen und Lesern vorauszusetzten. Dies habe ich verinnerlicht und setze ich gerne für Ihre Texte um.

Bilder erleichtern das Verstehen. Nicht umsonst sagt man „ein Bild sagt mehr als Tausend Worte“. Für Publikationen erstelle ich in der Regel attraktive Fotos selbst und arbeite mit Grafikern zusammen, um aus meinen Skizzen professionelle Illustrationen entstehen zu lassen. Die meisten Fotos, die Sie auf dieser Website sehen, habe ich geschossen.

Im Jahr 2008 erschuf ich den Podcast von Welt der Physik. Seitdem ist dieses Audioformat ständig in den einschlägigen Top-20-Listen von Wissenschaftspodcasts zu finden. Falls Sie Beiträge zu eigenen Audioproduktionen benötigen oder ein eigenes Format kreieren möchten – ich stehe Ihnen dabei zur Seite.

Für den echt crossmedial arbeitenden Wissenschaftskommunikator gehört dazu, auch Videos anbieten zu können. Vom Konzept über das Storyboard bis hin zum Endprodukt erhalten Sie alles aus einer Hand. Für meine Produktionen filme ich entweder selbst oder greife, wenn es „Hochglanz“ sein soll, auf kompetente Kameraleute zu. Gleiches gilt für Vertonung, Schnitt und Postproduction: Für jeden Anspruch und jedes Budget erhalten Sie bei mir ein passendes Video zu Ihren Wissenschaftsthemen.